fertiger Pfannkuchenteig

Pfannkuchen mit Eischnee

Pfannkuchen mit Eischnee ist für den Schneebesen ein Eldorado. Es gilt das Eiklar zu Eischnee zu verarbeiten, den Teig anzurühren und den Eischnee unter zu heben.

Zutaten

Die Zutaten für den Pfannkuchen kann man sich einfach merken. Auf 1 Ei kommt 100 gr Mehl und ca. 100 ml Milch. Dazu, wenn man mag, etwas Backpulver und Salz.

Grundzutaten für ca. 10 Pfannkuchen

  • 3 Eier
  • 300 gr Mehl
  • 300 ml Milch

Nimmt man Vollkornmehl so braucht es etwas mehr Milch um dem Pfannkuchenteig die flüssige Konsistenz zu verleihen. Dazu kommt bei mir, wie erwähnt, etwa ein halber bis ganzer Teelöffel Backpulver und eine Prise Salz. Eine Prise Salz unterstreicht den Geschmack ohne dass es salzig schmeckt.

schneebesen

Teig herstellen

Zum Teig herstellen braucht es zwei Schüsseln, eine Schüssel für den Teig, eine Schüssel in der das Eiklar zu Eischnee geschlagen wird.

Eischnee

EischneeDas Eigelb vom Eiklar / Eiweiß trennen. Das Eigelb in eine Rührschüssel geben in der man den Teig zubereiten möchte.

Das Eiklar mit dem Schneebesen schaumig rühren bis es fest ist. Der ultimative Test ist der die Schüssel umzudrehen. Bleibt das Eischnee in der Schüssel so ist es genau richtig. Mit dem Schneebesen dauert das schlagen ca. 2 bis 3 Minuten.

Der Schneebesen sollte nicht zu klein sein. Wer das erste mal mit dem Schneebesen Eiklar aufschlägt wird schnell merken dass man sich dabei verkrampfen kann. Immer versuchen aus dem Handgelenk zu schlagen. Mit dem Schneebesen ist man jedenfalls schneller als mit dem Mixer. Zudem macht es meiner Meinung nach mehr Spaß. Das erste mal hat das etwas von “ich kann Feuer machen ohne Feuerzeug” und man möchte sich auf die Brust trommeln 😉

Teig

fertiger PfannkuchenteigIn die Schüssel mit dem Eigelb einfach das Mehl, Backpulver und Salz darüber geben. Dann etwa 200ml Milch dazu gießen. Mit dem Schneebesen die Zutaten langsam verrühren bis Mehl, Eier und Milch gut vermengt sind.

Die Milchmenge hängt vom Bindevermögen des Mehls ab. Lieber nicht zuviel Milch auf einmal in die Schüssel geben, besser zwei oder drei mal etwas nachgießen. Das Endresultat sollte ein Teig sein der flüssig ist. Das ganze richtig mit dem Schneebesen nochmal durchschlagen.

Nun den Eischnee zu der Teigmasse geben und mit dem Schneebesen langsam unterheben, unterrühren. Auf keinen Fall schlagen, ansonsten wird die zarte Struktur des Eischnees zerstört.

schneebesen

Pfannkuchen backen

PfannkuchenObwohl man den Pfannkuchen in der Bratpfanne macht spricht man nicht von braten sondern von backen.

Dazu die Herdplatte zunächst auf höchste Stufe und in die Pfanne etwas Pflanzenfett oder Öl geben. Achtung, Öl oder Fett muss hitzebeständig sein (Übersicht der Öle mit Temperaturangabe). Ich nehme Bratfett. Bei beschichteten Pfannen braucht man kein Fett oder Öl bzw. nur ganz wenig. Dafür muss man aufpassen welches Werkzeug man nimmt. Pfannkuchenwender aus Metall zerstören die Beschichtung.

Ist das Fett heiß genug mit einer Kelle Teig in die Pfanne geben und den Teig durch drehen und schräg stellen der Pfanne gleichmäßig verteilen. Das gleichmäßige verteilen geht auch mit der Kelle oder einem Löffel.

Jetzt kann die Temperatur dauerhaft zurück genommen werden.

Ist der Teig durch, sprich die Oberseite ist fest, den Pfannkuchen einmal wenden und nochmal 1 Minute backen. Fertig ist der erste Pfannkuchen.

Warmhalten

Den Pfannkuchen auf einen Teller legen und in den bis zu 100 Grad heißen Backofen stellen. Ich lege immer noch eine Alufolie darüber.

schneebesen

Serviervorschläge

Leider habe ich da die Fotos vergessen.

Der Klassiker ist mit Marmelade oder mit Apfelmus. Dazu etwas Zucker mit Zimt angerührt und man hat eine leckere Süßspeise.

Ich liebe es auch gerne deftig. Dazu lege ich etwas Käse und vielleicht Reste vom Vortag in den Pfannkuchen, rolle ihn zusammen und schiebe ihn nochmal für ein bis zwei Minuten in die Mikrowelle.

Aus übrig gebliebenen Pfannkuchen kann man eine Flädlesuppe machen. Dazu den Pfannkuchen rollen und in feine Streifen schneiden. Oder 2x halbieren und die viertel Stücke übereinander legen und dann Streifen schneiden. Mit Gemüsebrühe eine Suppe bereiten und die Pfannkuchen hinein geben.

schneebesen

Fazit

Das Rezept ist einfach und kann von jedem Küchenmuffel nachgekocht werden. Es braucht nicht mal einen elektrischen Mixer, es genügt ein Schneebesen, damit wird es sowieso am besten. Pfannkuchen kann süß wie deftig serviert werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen